Leerstandsbewachung

Nicht nur Investoren interessieren sich für leerstehende Immobilien

Auch Graffiti-Sprayer, Hausbesetzer, Obdachlose und Vandalen finden diese Objekte spannend. Solche Menschen nutzen erkennbar unbewachte und längere Zeit leerstehende Gebäude vornehmlich wegen ihrer Zerstörungswut.

Manche möchten ungeniert ihren vermeintlichen Kunstinteressen folgen. Andere lagern sich auf der Suche nach einer kostenfreien Unterkunft im Gebäude ein.

Ohne Wachdienst oder einen Polizeieinsatz verlassen Sie es meist nicht wieder.

Viele Eigentümer einer leerstehenden Immobilie beauftragen aus Kostengründen kein Sicherheitsunternehmen als Hauswächter. Doch eine vorübergehend ungenutzte Immobilie nicht zu bewachen, kostet den Eigentümer meist ein Vielfaches dessen, was ein Sicherheitsdienst gekostet hätte. Auch leerstehende Immobilien stellen einen Wert dar. Wenn sie nicht zugunsten eines neuen Gebäudes abgerissen werden sollen, verdient auch der Leerstand angemessenen Schutz.